29. August 2012

Leseeindruck zu "Edward - Auf den ersten Blick" von Stephanie Meyer und zu "An Iron Fey Valentine" von Julie Kagawa

Hallo ihr Lieben!
Hier könnt ihr meinen Leseeindruck zu zwei Zusatzgeschichten zweier sehr beliebter Reihen lesen!

In der Kurzgeschichte von Stephanie Meyer geht es darum wie der Edward das erste Mal auf Bella trifft nur dieses Mal aus seiner Sicht. Ich werde in diesem Leseeindruck die anderen 4 Teile spoilern, wer die Bis(s) – Reihe also noch nicht gelesen hat, sollte vielleicht einfach auf das rote X in der rechten oberen Ecke klicken.
Diese Geschichte gibt es nur als eBook zu lesen und ist momentan auf Thalia kostenlos.
In der Erzählung wird beschrieben wie Edward die Umwelt sieht und wie er versucht die Gedanken auszublenden und seine Reaktionen auf die Gedanken anderer. Ich persönlich fand es sehr interessant die erste Begegnung aus seiner Sicht zu sehen und war überrascht wie sympathisch mir Edward war. Denn wenn ich ehrlich bin, mochte ich ihn nie besonders und war nachdem er im 2. Buch Bella verlassen hat, war ich eindeutig Team Jacob. Aber ich konnte mir auf einmal vorstellen wie es für ihn war und wieso er gedacht hat, er müsse sie verlassen, nachdem sein Verlangen nach ihrem Blut so eindrucksvoll beschrieben wurde.
Die Kurzgeschichte ist nur  24 Seiten lang und der Rest sind Leseproben aus Bis(s) zum ersten Morgengrauen und aus Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl. Mir persönlich hat die Kurzgeschichte sehr gut gefallen und hat mich erinnert wie toll ich doch die Bücher fand, nachdem ich nach den Filmen und den Vampirhype mich sehr zu diesen Büchern distanziert hatte.

In der anderen Kurzgeschichte von Julie Kagawa ist der Handlungszeitpunkt nach den 4 Büchern und sollte deshalb erst gelesen werden, wenn man alle gelesen hat. Also nicht weiterlesen, falls Voraussetzung nicht erfüllt, wegen der Spoiler Gefahr.                                                                                         Denn es geht um den ersten richtigen Valentinstag von Ash und Meghan. Dies ist ebenfalls ein eBook und soweit mir bekannt, ist es nur auf Englisch erschienen. Das gute Stück fasst ebenfalls 24 Seiten und ist in meinen Augen ein netter Zusatz zu den Büchern. Ich persönlich finde die Geschichte sehr süß und romantisch und währt etwas ein Blick in den Alltag von Meghan nach dem Abschluss der Quadrologie. Und da es hier kostenlos ist auch eine Empfehlung, wer sich dafür interessieren sollte.
Was ich noch erwähnen wollte ist, dass dieses eBook sehr nettes „Briefpapier“ hat in dem Sinne zum Thema Valentinstag und dass eBook ist übrigens auch am Valentinstag diesen Jahres erschienen.
Fazit zu beiden. Wer sich für die eBooks oder Kurzgeschichten interessiert, probiert es aus. Hier findet ihr das eBook zu Edward und hier das eBook von Julie Kagawa.
Ich hoffe, dass ich euch helfen konnte.
Liebe Grüße
Christine

Kommentare:

  1. Ich mag deine Leseeindrück! :)
    *mmer noch auf Amy und Die Welt wie wir sie kannten wart*

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja cool, danke! :)) Ist dieses Valentine-Dings von Plötzlich Fee zufällig kostenlos? ^^

    Und dankeschön für's Voten! :)) ♥ Du bist super. :)
    Bis jetzt ist "Seelen" ein Einzelband, aber alle hoffen, dass SM noch weiterschreibt, weil das Ende ziemlich offen ist und es Potential für eine Fortsetzung hat. Ursprünglich sollte es auch eine Trilogie werden, aber irgendwann hatte SM woll keine Lust mehr... :/

    LG, Lydia

    AntwortenLöschen

Was denkst du über dieses Thema? Hast du konstruktive Kritik für mich oder Verbesserungsvorschläge? Willst du sonst irgendwas loswerden? Erzähle doch davon! Ich freue mich über jeden Kommentar.
Liebe Grüße
Christine