17. September 2013

Rezension zu "The Elite" von Kiera Cass

Dies ist der zweite Band der Selection-Trilogie. Wer den ersten Band noch noch nicht gelesen hat und sich das Buch nicht spoilern möchte, kann gerne meine Rezension zum ersten Band hier lesen.

(c) Harper Teen

Titel: The Elite
Autorin: Kiera Cass
Verlag: Harper Teen
2. Band einer Trilogie
232 Seiten
Genre: Dystopie
Preis: 7,40 €
Wertung: 4 Cupcakes


The Selection began with thirty-five girls. Now, with the group narrowed down to the Elite, the competition to win Prince Maxon´s heart is fiercer than ever - and America is still stuggling to decide where her own heart truly lies. It is with Macon, who could make her life a fairy tale? Or with her first love, Aspen, who she always thought was the one? 
America is desperate for more time. But the rest of the Elite know exactly what they want - and America´s chance to choose is about to slip away.

Ich habe dieses Buch inhaliert. Man fängt es kaum an und man durchlebt eine Zeitreise und starrt fassungslos auf das nette "END OF BOOK TWO" und ich bin innerlich gestorben, einfach weil es ein richtiger Page-Turner für mich war. Der größte Handlungstrang ist immer noch die Entscheidung zwischen Aspen und Maxon, was sehr interessant war, auch wenn America dabei ein bisschen sehr flatterhaft war und sich sehr schnell hat zur anderen Option leiten lassen.

Aber wir bekommen mehr von der Dystopie, endlich wird gezeigt wieso wir dieses Kastensystem haben und America beginnt auch zu hinterfragen. Was mir auch gefallen hat, war, dass es nicht ganz schwarz-weiß war, sondern sich ein bisschen gemischt hat.

Was mich jedoch gestört hat, war die Unüberlegtheit Americas. Sie macht bzw. sagt einfach etwas und lässt dabei die Bombe überhaupt platzen und hat es sich noch nicht einmal durchgedacht.

Dafür hat das Buch dafür gesorgt, dass ich der Autorin auch zwischenzeitlich etwas zutrauen könnte, ein trauriges Ende zu schaffen, aber leider nur Zeitweise, aber es ist nicht mehr alles Friede Freude Eierkuchen.

Das Buch endet mit einer Art Cliffhänger, nicht sehr böse und ich war nicht davon sehr sauer, sondern viel mehr schockiert, dass das Buch vorbei war.

"Love is a beautiful fear."                                                                                                                                    The Elite, Kiera Cass, Seite 62 

Ich bin auf jeden Fall positiv überrascht und finde dieses Buch ist besser als das erste.

Kommentare:

  1. Ich freue mich schon sooo auf den deutschen Band :D
    Schöne Rezi :D!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du auch allen Grund zu! Weiß man schon, wann der deut. Band rauskommt?
      Liebe Grüße
      Christine

      Löschen
  2. Argh, ich will den zweiten Teil lesen!!!
    Ich glaube, ich schaffe mir die auch auf Englisch an.

    Und ich will, dass sie sich endlich für Maxon entscheidet!!! :D
    Ich hasse Aspen, wie du vielleicht merkst ^^.

    Auf jeden Fall danke für diese aufschlussreiche Rezi :)

    LG
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also das Englisch ist ziemlich einfach ist und JA ASPEN IST DOOF! Ich mag Maxon viel lieber vor allem auch dank Teil 2 <3
      Liebe Grüße
      Christine

      Löschen

Was denkst du über dieses Thema? Hast du konstruktive Kritik für mich oder Verbesserungsvorschläge? Willst du sonst irgendwas loswerden? Erzähle doch davon! Ich freue mich über jeden Kommentar.
Liebe Grüße
Christine