25. Juni 2012

Rezension zu "Ashes - Brennendes Herz" von Ilsa J. Bick

(c) INK Egemont

Titel            : Ashes - Brennendes Herz
Originaltitel: Ashes
Autorin       : Ilsa J. Bick
Verlag        : INK Egmont
1 Band einer Trilogie
Preis           : 19,99 €
Wertung     : 5 Cupcakes





Wie weit würdest du gehen, um deine Liebe zu retten?
Er blickt zu ihr hinab. Zarte, makellose 
Schneekristalle legten sich auf sein Haar. 
»Meinst du das ernst?« Sie waren einander so nahe, dass sie das 
Pulsieren seiner Herzschlagader sah. 
»Ja«, antwortete sie, »das meine ich ernst.«
»Dann möchte ich, dass du mir etwas versprichst«, sagte er. 
Alex´Herz begann laut und heftig zu pochen.  »Was?« 
»Falls ich mich verändere«, begann Tom, 
»versprich  mir, dass du mich umbringst.«

Alex ist auf einer Wanderung als sie auf die achtjährige Ellie und dessen Opa Jack trifft. Als sie miteinander reden, wirft ein Druckwelle sie zu Boden. Jack stirbt und alle technisch, neuen Geräte funktionieren nicht mehr. Sie und Ellie müssen zur Rangerstation und heraus finden was passiert ist. Jedoch merken sie, dass sie nicht die Einzigen sind, die dort sind. Jugendliche und Erwachsene und Tiere, die verrückt geworden sind und jetzt auf sie losgehen und sie töten wollen. Und schnell merken sie, dass nicht nur der Nationalpark mit diesen mysteriösen Ereignissen überschattet wird... 

Zuerst möchte ich sagen, dass der Klappentext überhaupt nicht stimmt und man sich nicht darauf festlegen soll. Der Klappentext sowohl die Inhaltsbeschreibung im Buch, lassen einen denken, dass es wirklich nur um Liebe geht. Dies ist nicht so! 
Zuerst kommt ich zur Aufmachung. Das Mädchen auf dem Cover dessen Haare ihr im Gesicht hängen, dies soll wohl die Protagonistin sein. Ich kann sie mir durchaus so vorstellen, jedoch weiß ich es nicht, denn es gibt in diesem Buch kaum eine Beschreibung zu Alex. Die Stimmung die das Buch vermittelt ist sehr passend und auch die Schrift finde ich passend. Jedoch weiß ich nicht, wie man auf den Titel gekommen ist. "Ashes" ist naja, hat aber auch kein besonderen Bezug zur Geschichte. Aber "Brennendes Herz" passt nur, wenn man es nicht im Bezug zu einer Liebesgeschichte sieht, sondern der Trauer und der Emotionen, die die Protagonistin sowohl die anderen Charaktere durchleiden müssen. 
Ich komme nur zu den Charakteren. Man achtet nicht nur auf das Äußere, sondern den Charakteren wird sehr viel Tiefe gegeben. Es werden nur die wichtigsten äußerlichen Merkmale acht gegeben und man hat als Leser sehr viele Interpretationsmöglichkeiten. 
Man kann auch Alex die Protagonistin sehr gut verstehen auch wenn ich von der Person her total anders bin und ich war wirklich mit den Emotionen mit ihr.  
Man bekommt auch sehr viel Hintergrundsmaterial geboten und dennoch bleibt es die ganze Zeit spannend. Denn oft ist es doch leider so, dass man für einen andauerenden Spannungsbogen auf die Vergangenheit der Personen verzichten muss oder umgekehrt. Es wird sehr geschickt mit der ständigen Fragen wie "Was ist passiert? Wie ist es passiert? Wie soll man überleben? Warum wurden wir nicht verwandelt?" und, und, und... Aber dies ist eines der spannendsten Bücher seit langem. Ich würde sogar wagen zu behaupten, es ist nicht weit von Panem entfernt vom Spannungsbogen her. Ich war wirklich eingesogen. Ich musste es in einem Rutsch lesen und konnte wirklich nicht aufhören.
Die Geschichte ist auch mal was anderes. Menschen, die sich ändern und nur noch bestimmte überleben. Es ist unheimlich schwer etwas zur Geschichte zu sagen, den ich möchte euch sowenig wie möglich vorwegnehmen. Es ist wirklich hochinteressant, denn dieses Mal geht es nicht darum, was passiert mit zu viel Technik, sondern wie soll man überleben ohne oder mit wenig Technik.
Zudem wird wirklich nichts an Details übersehen, manchmal ist es wirklich blutig und eklig und deshalb nicht für Leute zu empfehlen, die dazu neigen, sich Dinge plastisch vorzustellen. 
Das Schlimme ist wirklich das Ende. Es ist furchtbarer Cliffhänger, aber wir brauchen nicht mehr lange warten bis die Fortsetzung erscheint.

Es ist ein wirklich, wirklich tolles Buch. Und vor allem wenn ihr so wie ich euch gegen dieses Buch gesträubt habt, wegen dem Klappentext, dem Hype um dieses Buch oder was auch immer. Gebt diesem Buch eine Chance! Es ist den Hype wert und das Buch ist wirklich toll! Jedoch kein Krönchen... ich weiß nicht genau warum, aber es ist auch wirklich ganz knapp daran vorbei.






Kommentare:

  1. Oh man...Ich muss das Buch lesen xD ;D Klingt echt mega toll, ein Buch welches den Hype verdient hat: SPPPIITZZZEEE ♥

    LG Plumblossoms

    AntwortenLöschen
  2. Ja die Rezi ist schöön. Besonders toll finde ich es immer wenn man noch ein wenig auf den Klappentext eingeht :)

    LG Plumi

    AntwortenLöschen
  3. *Willlesen* Supertolle Rezi!!! Ich muss das Buch unbedingt bald lesen! :D

    AntwortenLöschen
  4. Absolut empfehlenswertes Buch ;)
    Und auch eine schöne Rezi !

    Karo

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Rezi *_*
    Ich poste deine Rezi mal auf der Seite von Egmont Ink für ein Gewinnspiel. Du bekommst automatisch den zweiten Teil auf Deutsch. Und ich habe eine Chanve auf 1 von 15 Exemplaren vom ersten Teil.
    Ich hoffe du bist damit einverstanden!? Aber wieso solltest du auch nicht^^

    LG Plumi

    AntwortenLöschen

Was denkst du über dieses Thema? Hast du konstruktive Kritik für mich oder Verbesserungsvorschläge? Willst du sonst irgendwas loswerden? Erzähle doch davon! Ich freue mich über jeden Kommentar.
Liebe Grüße
Christine