27. November 2012

Fragen #2

Also der zweite Teil:

  • Wie lang brauchst du für einen Post oder für eine Rezi?                                 Für einen Post, kommt es darauf an. Bei einer Rezi, brauche ich für alles insgesamt ca. 30 min, wenn es normal ist und kein Buch, dass mir so sehr am Herzen liegt, wie The Perks of Being a Wallflower. Da habe ich 1 und halb gebraucht. Bei einem Tag, brauche ich teilweise recht lang. Natürlich kommt es auf die Länge an z.B. bei diesen 11 Fragen mal 4 auch bestimmt ne Stunde. Also es kommt darauf an. Aber es macht ja Spaß. 
  • Wie viele Seiten liest du täglich?                                                                  Unterschiedlich. z. B. am Montag dieser Woche Rubinrot, Dienstag: Saphierblau und Mittwoch: Smaragdgrün. Natürlich musste der Schlaf ein wenig büßen. Ich denke auf 100 Seiten komme ich auf jeden Fall, aber ich kann euch leider keine Statistiken bieten. 
  • Hast du schon mal REs bekommen?                                                                            Ja eins. Aber ich habe niemanden angeschrieben, sondern die Autorin selbst hat mich gefragt, ob ich Interesse hätte eines ihrer Bücher zu lesen und ich haben ihr gesagt xy und dann schickte sie mir einen Amazon Gutschein, wo ihr eBook (sie schreibt bis jetzt nur eBooks) herunterladen.
  • Wie viel Zeit investierst du in deinen Blog?                                                            Ich denke ich komme schon auf 1 bis 2 Stunden am Tag. Bedenkt man schreiben und kommentieren (was ich in letzter Zeit nicht so oft tue sry). Lesen könnte man auch darunter zählen, aber das würde ich ja auch ohne meinen Blog machen, also zählt das nicht. 
  • Wissen deine Eltern und/oder Freunde von deinem Blog?                                  Ja. Meine Eltern wissen es inzwischen. Fast das ganze erste Jahr wussten sie es nicht und meine Mutter hat dann unter meinen Cousinen den Link verteilt und meine Freunde wussten es teilweise auch länger, aber bis auf Peanut, hat sich jetzt niemand so sehr interessiert. Aber dafür habe ich ja euch. Meinen Eltern habe ich es teilweise nicht so oft gezeigt, da ich diesen Blog einfach mal so gemacht habe und dann habe ich so viel Herzblut in diesen Blog gesteckt, dass ich einfach Angst hatte, sie würden mir diesen Blog einfach verbieten. Was total dumm war, da war ich einfach sehr paranoid. Ich meine mein Vater hat meinen Finger im Urlaub photographiert als ich meinen Jubiläumspost online gestellt habe. 
Das hier war wahrscheinlich der vorab letzte Teil (was ja voll toll ist mit 2 Folgen -.-), aber wenn ihr irgendetwas von mir wissen wollt. Egal ob es ist wegen Kasten ist, oder ihr einfach mich näher kennen lernen wollt (okay jetzt mal ehrlich, wer will das? Es ist schon seltsam genug, dass ich Freunde habe ^^. Das war jetzt kein fishing for complients) oder irgendwie mir eine Million schicken wollt... aber nur per Scheck... obwohl, dann müsste ich euch meine Adresse schicken und dann steckt ihr mich in die Klapse oder so (okay manchmal gehöre ich echt dahin)... oder wie in dem Kontakt neben dran steht. Ich bin auch für Heiratsanträge und Morddrohungen offen. Also jetzt mal ernst: Wenn ihr irgendetwas von mir wissen wollt, egal persönlicher oder irgendetwas "geschäftliches", schreibt mir. Email: books.cupcakes@aol.com. 



Kommentare:

  1. Uuh ich mag deine Antworten :D Und ich bin auch seeehr grobmotorisch haha

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ja alles meine Fragen! Ich Labertante! :D
    In einem Blog steckt schon ganz schön viel Arbeit, oder? Ich mein, 2 Stunden am Tag, und das mal eine Woche lang durch, rechne das mal aus ... Und ich brauche oft sogar noch viel mehr als 2 Stunden für einen Post, ai ... Ein richtiger Teilzeit-Job ^^
    Mir ist noch eine kleine Frage eingefallen: wie viele Kommentare hat dein Blog eigentlich? :)

    AntwortenLöschen

Was denkst du über dieses Thema? Hast du konstruktive Kritik für mich oder Verbesserungsvorschläge? Willst du sonst irgendwas loswerden? Erzähle doch davon! Ich freue mich über jeden Kommentar.
Liebe Grüße
Christine